• .
  • .
  • .
  • .
Kinderhaende
Tanja, Fotolia

Erste-Hilfe-Kurse und Erste-Hilfe-Auffrischungskurse

Gem. § 14 Abs 3 Oö. KBBG, i.d.g.F. hat der Rechtsträger sicherzustellen, dass den Kindern während des Besuches der Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung ärztliche Hilfe geleistet werden kann.
Ebenso ist sicherzustellen, dass die pädagogischen Fachkräfte über ausreichende Kenntnisse zur Leistung von Erste-Hilfe-Maßnahmen verfügen.
Das ist durch den Besuch eines 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurses nachzuweisen, der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.

Danach sind mindestens 8-stündige Erste-Hilfe-Auffrischungskurs in Abständen von 4 Jahren vor.

Diese 8-stündigen Erste-Hilfe-Auffrischungskurse können auch so geteilt werden, dass in Abständen von höchstens 2 Jahren mindestens 4-stündige Erste-Hilfe-Auffrischungskurse absolviert werden.

Liegt der 16-stündige Erste-Hilfe-Kurs 5 Jahre oder länger zurück, muss wiederum ein 16 stündiger Grundkurs absolviert werden.