• .
  • .
  • .
  • .
Kinderhaende
Tanja, Fotolia

Nachlese - Tag des Kinderliedes

Am Freitag, 17.05.2019, fand zum ersten Mal in Kooperation mit dem Oö. Landesmusikschulwerk, der Musikschule der Stadt Linz und dem Oö. Chorverband der Tag des Kinderliedes statt, um die Bedeutung des Kinderliedes stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Einen ganzen Tag lang feierten in Oberösterreich Musikschulen, Volksschulen und Kindergärten in unterschiedlichsten Formen.

Zwei Mitmachkonzerte mit der bekannten Kinderliedermacherin MAI COCOPELLI begeisterten ca. 2500 Kinder im Brucknerhaus.

Kindergarten- und –Volksschulkinder sangen gemeinsam am Linzer Hauptplatz mit allen Interessierten Kinderlieder. Musikschullehrer begleiteten die Sänger, diese erhielten zur Unterstützung ein Kinderliederbüchlein, das auch an alle Akteure und Interessierte in Oberösterreich verteilt wurde.

20 Musiker versuchten in der Straßenbahn zwischen Hauptplatz und Hauptbahnhof Erwachsene und Kinder zum Mitsingen von Kinderliedern zu motivieren.

38 Kindergärten sangen in Kindergärten, in Altersheimen, gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Freunden etc., auf öffentlichen Plätzen und anderswo.

37 Musikschulen luden Volksschulkinder und Interessierte zu Mitmach-Konzerten ein und spielten auch in Pfarrhöfen, Marktplätzen, in Festsälen, in Altersheimen und auch in Einkaufszentren, davon kooperierten 7 Musikschulen mit Kindergärten, die gemeinsam zum Mitsingen und Mitspielen motivierten.

Von 20 Volksschulen, die sich an dem Tag des Kinderliedes beteiligten, kooperierten wiederum vier Schulen mit Kindergärten, die zum gemeinsamen Singen in der Schule oder am Schulhof einluden.

Der Tag des Kinderliedes war ein voller Erfolg und lässt auf eine Wiederholung im Arbeitsjahr 2019/20 hoffen.