• .
  • .
  • .
  • .
Kinderhaende
Tanja, Fotolia

Sprachförderung

Der Kostenersatz für Sprachfördermaßnahmen in Kindergärten und Sonderformen wird auf Basis der erfassten Kinder mit Sprachförderbedarf berechnet. Dieser beträgt für die vom Land Oö. genehmigten Sprachförderstunden für das Jahr 2017 pro Stunde max. 17,00 Euro und für das Jahr 2018 pro Stunde max. 17,37 Euro. Es erfolgt eine Deckelung aufgrund der tatsächlichen Lohnkosten.

Die Erfassung der Sprachförderdaten muss online im KBEweb durchgeführt werden, unabhängig davon, ob ein Kostenersatz gewährt wird oder nicht. Nähere Infos zur Erfassung finden Sie im Handbuch zur 2. bzw. 3. Sprachstandsfeststellung.

Nach der Freigabe der Sprachförderdaten wird das entsprechende Formular (A7) als pdf-Dokument automatisch erstellt:

  • Bei Anspruch auf Kostenersatz wird ein "Antrag auf Kostenersatz" erzeugt, der zweimal (inkl. Förderungserklärung) zu unterschreiben ist.
  • Besteht kein Anspruch auf Kostenersatz, dann wird ein Formular mit den "Angaben zu den sprachgeförderten Kindern" erzeugt, das einmal zu unterschreiben ist. 

Das entsprechende Formular A7 ist bis spätestens 14. August 2018 unterzeichnet an die Direktion Bildung und Gesellschaft, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz bzw. an die E-Mail-Adresse bgd.post@ooe.gv.at zu übermitteln. Nähere Infos zu Terminen und zum genauen Prozedere entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Rundschreiben.